Hochtourenausbildung auf der Sustlihütte

 

DAV Wolfgang Weisser mit seinem Ausbildungsteam auf dem Hohen Grassen
Im Rahmen einer Hochtouren-Ausbildung mit den Schwerpunkten in Fels und Eis haben acht Bergsteiger des DAV Spaichingen im Juni an einer dreitägigen alpinen Ausbildung nach dem Motto" learning by doing" teilgenommen.

Stützpunkt der Ausbildung war die Sustlihütte am Sustenpass. Am ersten Tag wurde das zügige Klettern am gleitenden Seil an alpinen Graten geübt.
Es wurden mehrere Seillängen mit mobilem Standplatzbau am Südgrat des Trotzigplanggstock geklettert.

Am zweiten Tag wurde das Sichern in steilen Firnflanken mit verschieden Techniken geübt. Alle Teilnehmer der Gruppe erprobten die Brems und Stabilisierungstechniken bei Ausgleiten oder Sturz an einer steilen Firnflanke.

Am letzten Tag der Ausbildung wurde der Hohe Grassen 2949 m bestiegen. Der Weg führte über den Gletscher bis zum Grassenjoch. Bei wärmendem Sonnenschein erfolgte der Einstieg in die Südwand. Über mehrere Seillängen und mit dem bereits geübten Sicherungsmitteln wurde in 3-er Seilschaften geklettert. Die Gruppe erreichte nach ca. 5 Stunden den Gipfel. Der Abstieg erfolgte über die Normalroute zur Sustlihütte auf der die Gruppe bestens versorgt wurde. Alle Teilnehmer sind nun für weitere anspruchsvolle Hochtouren bestens vorbereitet und gerüstet.

DAV Sustlihütte SAC

ZurücK zu   Berichte